Wollhamsters Wollpalast
  Stumpfe Bambusnadeln
 

Stumpfe Bambus-Nadeln.....ein Ärgernis

Vor einger Zeit habe ich einen Posten günstige Bambus-Strumpfstricknadeln ergattert und konnte es kaum abwarten diese zu testen. Als sie kamen war ich mehr als enttäuscht ! Die Dinger waren matt und stumpf bis zum geht nicht mehr, stricken damit unmöglich.
Genervt, enttäuscht und verärgert feuerte ich die Teile erst einmal in die Ecke. Da blieben die Nadeln aber nicht lange......denn, Frau lässt sich doch von so was nicht entmutigen.
Es folgt die Anleitung zur Bearbeitung stumpfer Bambusnadeln, die nach der Behandlung ab gehen wie Schmitt´s Katze )
Was Ihr braucht:
- Schleifpapier mit der Körnung 600 & 1000 (es wird nass geschliffen.)
- Wasser
- 100% reines Bienenwachs
- bisserl Zeit und Geduld

Eine Schüssel oder auch im Waschbecken etwas Wasser rein, ein handliches Stück Schleifpapier jeder Sorte etwas einweichen und los gehts. Für den Vorschliff das 600er Papier nehmen. Die Nadel in gleichmässiger Bewegung durch das Schleifpapier ziehen, nicht zu fest und die Spitze nicht vergessen. (Sollte die Nadelnspitze extrem stumpf sein muss diese eventl. maschinell bearbeitet werden.)
Zwischen dem Schleifen die Nadeln und das Papier immer wieder im Wasser säubern. Fühlt sich die Nadel im Wasser schon deutlich glatter an wird mit dem 1000er Papier noch gut nachgeschliffen.
Anschliessend die Nadeln abtrocknen und einen Moment liegen lassen bis sie ganz abgetrocknet sind.
Jetzt auf eine Küchenkrepp o.ä. "etwas" Bienenwachs aufbringen und die Nadeln gleichmässig mehrere Male durchziehen, bis man auf den Nadeln einen deutlichen Film Wachs spürt. Gute 5 Minute einziehen lassen und anschliessend mit einem sauberen Tuch (am besten Baumwolle) gut abpolieren.
Die Nadeln haben jetzt einen ganz dezenten Glanz, dürfen aber nicht kleben (ansonsten nochmal polieren)
und sollten ohne zu hemmen durch die Finger gleiten.

Nach der Behandlung habe ich natürlich gleich einen Stricktest gemacht - wow......alle anderen Marken-Nadeln aus Bambus können da nicht mehr mithalten und werden ebenfalls dieser Prozedur unterzogen :-)
Und wer Bedenken hat was die Nadelstärke angeht.....Ihr sollt nicht schleifen bis die Späne fliegen nur dezent die Oberfläche glatt schleifen. Meine Nadeln habe ich nach der Behandlung mit einer Schieblehre gemessen und sie waren immer noch 2,5mm und 3mm. Es ändert sich also nichts !

Nun viel Spass beim Heimwerken und dann beim stricken
wünscht Euch
Euer Wollhamster


Winterurlaub Bayern




Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

 
 
Copyright 2007-2015 by Wollpalast ©
Diese Seite ist optimiert für Mozilla Firefox und einer Bildschirmauflösung von 1024x768
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=